Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

FRITZ!DECT-Heizkörperregler im FRITZ!Box-Heimnetz einsetzen

Heizkörperregler, z.B. FRITZ!DECT 302, binden Sie über eine verschlüsselte DECT-Verbindung (DECT ULE) ins FRITZ!Box-Heimnetz ein. Über die Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box können Sie anschließend ein individuelles Heizprogramm einrichten.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Voraussetzung für den Betrieb eines FRITZ!DECT-Heizkörperreglers ist eine FRITZ!Box mit DECT-Basisstation und FRITZ!OS 6.83 oder neuer, ausgenommen FRITZ!Box 7412.

1 FRITZ!DECT-Heizkörperregler anmelden

  1. Falls Sie den Heizkörperregler an Ihrer FRITZ!Box anmelden möchten, klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Smart Home".
  2. Falls Sie den Heizkörperregler an Ihrem FRITZ!Smart Gateway anmelden möchten, klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!Smart Gateways auf "Smart Home".
  3. Klicken Sie im Menü "Smart Home" auf "Geräte und Gruppen" bzw. auf "Geräteverwaltung".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Gerät anmelden".
  5. Innerhalb von 2 Minuten: Drücken Sie am Heizkörperregler lange die Taste "MENU", drücken Sie dann  (Anmeldung starten) und anschließend "OK".

    Wichtig:Drücken Sie auf die Taste, die neben "OK" liegt, nicht auf das "OK" auf dem Display.

    Auf dem Display des Heizkörperreglers wird die erfolgreiche Anmeldung mit einem Haken angezeigt.

2 Am Heizkörper montieren und an Ventilhub anpassen

Der Heizkörperregler wird erst am Heizkörper montiert und muss anschließend an den Ventilhub des Heizkörperventils angepasst werden:

  1. Entfernen Sie das Thermostat vom Heizkörper.
  2. Bei Bedarf montieren Sie den passenden Adapter.
  3. Montieren Sie den Heizkörperregler.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display, um den Heizkörperregler an den Ventilhub anzupassen. Die Ventilanpassung ist erfolgreich beendet, sobald auf dem Display die Temperatur angezeigt wird.

3 Heizkörperregler einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Smart Home".
  2. Klicken Sie im Menü "Smart Home" auf "Geräte und Gruppen" bzw. auf "Geräteverwaltung".
  3. Klicken Sie bei dem betreffenden Heizkörperregler auf die Schaltfläche  (Bearbeiten).
  4. Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor.
  5. Aktivieren Sie die Option "Push Service aktiv", damit Sie bei niedrigem Batteriestand, verlorener Funkverbindung oder Fehlern am Heizkörperregler eine E-Mail erhalten.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK" bzw. "Übernehmen".

Heizkörperregler kommunizieren zur Energieersparnis und der Minimierung der DECT-Strahlung nur in bestimmten Zeitabständen mit der FRITZ!Box. Daher kann es sein, dass die geänderten Einstellungen erst nach ca. drei Minuten an den Heizkörperregler übertragen werden. Während der Urlaubsschaltung und in der Phase, in der die Heizung aus ist, erfolgt die Übertragung nach bis zu 60 Minuten. Durch Drücken einer beliebigen Taste am Heizkörperregler können Sie die sofortige Übertragung der Einstellungen anstoßen.

Der Heizkörperregler ist nun eingerichtet und Sie können die Heizung am Gerät selbst, über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box, mit FRITZ!DECT 440, mit FRITZ!Fon (Menü "Heimnetz > Smart Home") oder mit FRITZ!App Smart Home im Heimnetz oder über das Internet manuell steuern. Bei Einsatz einer FRITZ!Box mit FRITZ!OS 7.50 oder neuer, können Sie Routinen nutzen und FRITZ!DECT 350 einsetzen.

FRITZ!DECT 302 und 301: Mehrere Temperaturen mit den smarten Heizkörperreglern | Frag FRITZ!