Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank
Wissensdokument #3656

FRITZ!Box am VOO-Anschluss einrichten

Um die FRITZ!Box am VOO-Anschluss einzusetzen, verbinden Sie sie einfach mit dem Kabelmodem von VOO und richten Sie den Internetzugang in der FRITZ!Box ein. Anschließend steht allen Geräten in Ihrem Heimnetz die komplette FRITZ!Box-Funktionsvielfalt für Internet und Fernsehen (VOO TV+) uneingeschränkt zur Verfügung.

Wichtig:Aktuell liegen uns keine Informationen darüber vor, wie die Rufnummern von VOO in der FRITZ!Box eingerichtet werden müssen. Falls Ihr Kabelmodem von VOO über einen Anschluss für analoge Telefone verfügt und dieser freigeschaltet ist, können Sie die FRITZ!Box jedoch mit diesem Anschluss verbinden und darüber telefonieren.

1 Kabelmodem anschließen

  1. Verbinden Sie das Kabelmodem entweder mit der ersten Multimediadose oder mit der Dose, die der Installateur bei der Ersteinrichtung verwendet hat. Verwenden Sie dabei das vom Installateur bereitgestellte Koaxialkabel (ohne Verlängerungen).

2 Kabelmodem einrichten

  1. Aktivieren Sie den sogenannten Bridge-Modus für das Kabelmodem von VOO. Eine Beschreibung finden Sie in der Anleitung Activer ou désactiver le mode bridge du modem VOO.

3 Internetzugang in FRITZ!Box einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Tragen Sie das FRITZ!Box-Kennwort von der Geräteunterseite ein und klicken Sie auf "Anmelden".
  3. Falls der Assistent für den Internetzugang nicht automatisch startet, klicken Sie auf "Assistenten" und dann auf "Internetzugang einrichten".

    Abb.: FRITZ!Box-Assistenten aufrufen

  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "vorhandener Zugang über WAN" aus.
  5. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Der Assistent führt Sie durch die Einrichtung des Internetzugangs und weist darauf hin, wann Sie den "WAN"-Anschluss der FRITZ!Box über ein Netzwerkkabel mit "Port 1" des Kabelmodems verbinden können.

Jetzt stellt die FRITZ!Box die Internetverbindung über das Kabelmodem her. Die Einrichtung ist abgeschlossen, sobald die Meldung "Die Prüfung der Internetverbindung war erfolgreich" angezeigt wird.

Wichtig:Wenn die Internetverbindung nicht hergestellt werden kann, ist Ihr Kabelanschluss eventuell noch nicht freigeschaltet. Wenden Sie sich in diesem Fall an VOO.

4 Telefonie in FRITZ!Box einrichten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn das Kabelmodem über einen Anschluss verfügt, an den Sie analoge Telefoniegeräte anschließen können und der freigeschaltet ist:

FRITZ!Box anschließen

  1. Stecken Sie das längere Kabelende des mitgelieferten DSL-/Telefonkabels (Y-Kabel) in die mit "DSL" beschriftete Buchse der FRITZ!Box.
  2. Stecken Sie den schwarzen Stecker vom geteilten Zweig direkt oder mit dem mitgelieferten schwarzen TAE/RJ45-Adapter in eine Anschlussbuchse für Telefone des Kabelmodems.

    Wichtig:Mit der FRITZ!Box können Sie nur einen der Anschlüsse für Telefone nutzen. Am zweiten Anschluss des Kabelmodems können Sie ein weiteres Telefoniegerät anschließen, z.B. ein Telefon. Falls der Stecker des DSL-/Telefonkabels nicht in den Anschluss des Kabelmodems passt, erkundigen Sie sich bei Ihrem Kabelanbieter nach einem passenden Adapter.

Festnetzeinstellungen aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Anschlusseinstellungen".
  4. Aktivieren Sie die Option "Festnetz aktiv".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Rufnummer eintragen

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Rufnummer".
  4. Aktivieren Sie die Option "Festnetzrufnummer".
  5. Aktivieren Sie die Option "eine Festnetzrufnummer (analoger Anschluss)" und klicken Sie auf "Weiter".

    Wichtig:Die Art des Festnetzanschlusses (analoger Anschluss oder ISDN-Anschluss) wird nur bei der Einrichtung der ersten Festnetzrufnummer abgefragt. Falls Sie die Anschlussart nachträglich ändern möchten, müssen Sie zunächst alle eingerichteten Festnetzrufnummern löschen.

  6. Tragen Sie die Rufnummer des Anschlusses ein und klicken Sie auf "Weiter".

    Hinweis:Eventuell gibt es eine Möglichkeit, beide Leitungen Ihres Kabelmodems mit einer FRITZ!Box zu nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie direkt von Ihrem Kabelanbieter.