Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

MagentaCLOUD kann in FRITZ!Box nicht eingerichtet werden

Die MagentaCLOUD der Telekom kann in der FRITZ!Box nicht als Online-Speicher eingerichtet werden. Der Zugriff über den FRITZ!Box-Mediaserver auf Medienquellen in der MagentaCLOUD ist dadurch auch nicht mehr möglich.

Ursache

  • Die Telekom hat ein Update der MagentaCLOUD vorgenommen und dabei die Art der Bereitstellung und zahlreiche Funktionen der MagentaCLOUD angepasst.

1 WebDAV-Passwort für MagentaCLOUD einrichten

  1. Richten Sie ein separates WebDAV-Passwort für die MagentaCLOUD ein. Nur mit dem WebDAV-Passwort lässt die Telekom die Anmeldung der FRITZ!Box zu. Gehen Sie dazu wie in der Anleitung Wie richte ich mein Netzlaufwerk ein? beschrieben vor.

2 MagentaCLOUD über "Anderer Anbieter" einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "USB / Speicher".
  3. Aktivieren Sie die Option "Online-Speicher aktiv".
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "WebDAV-Anbieter" den Eintrag "Anderer Anbieter" aus.
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "WebDAV-URL" https://magentacloud.de/remote.php/webdav ein.
  6. Tragen Sie im Eingabefeld "Benutzername" Ihr Telekom-Login ein.
  7. Tragen Sie im Eingabefeld "Passwort" das separate WebDAV-Passwort für die MagentaCLOUD ein.
  8. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt können Sie über die FRITZ!Box auf die MagentaCLOUD zugreifen. Ein Zugriff über den FRITZ!Box-Mediaserver auf Medienquellen in der MagentaCLOUD ist jedoch weiterhin nicht möglich.