VPN Service-Portal - Praxis & Tipps

VPN Service-Portal

Praxis & Tipps

VPN zwischen zwei FRITZ!Box-Netzwerken einrichten

Per VPN können Sie zwei FRITZ!Box-Netzwerke an unterschiedlichen Standorten abhör- und manipulationssicher über das Internet miteinander verbinden. Dadurch können Sie auf alle Geräte im entfernten Netzwerk zugreifen und sämtliche IP-basierten Dienste wie E-Mail-Server, Datenbanken und Dateiserver standortübergreifend nutzen.

mehr

VPN zur FRITZ!Box unter Windows einrichten (FRITZ!Fernzugang)

Mit dem Programm FRITZ!Fernzugang können Sie an Ihrem Windows-Computer eine sichere VPN-Verbindung über das Internet zu Ihrer FRITZ!Box herstellen. Dadurch können Sie mit Ihrem Computer auch von unterwegs auf alle Geräte und Daten in Ihrem Heimnetz zugreifen.

mehr

VPN zwischen drei oder mehr FRITZ!Box-Netzwerken einrichten

Mit VPN können Sie mehrere FRITZ!Box-Netzwerke an unterschiedlichen Standorten über das Internet sicher verschlüsselt miteinander verbinden.

mehr

FRITZ!Box als VPN-Client mit anderer FRITZ!Box verbinden

Sie können die VPN-Verbindung zwischen zwei FRITZ!Boxen so einrichten, dass sich eine der FRITZ!Boxen wie ein VPN-Client verhält. Bei einer solchen Client-LAN-Kopplung kann nur aus dem Netzwerk der als VPN-Client eingerichteten FRITZ!Box auf Geräte im Netzwerk der als VPN-Server eingesetzten FRITZ!Box zugegriffen werden. Der Zugriff aus dem Netzwerk des VPN-Servers auf Geräte im Netzwerk des VPN-Clients ist nicht möglich.

mehr

VPN zwischen zwei FRITZ!Boxen für einzelne LAN-Anschlüsse einrichten

Beim Einrichten einer VPN-Verbindung zwischen zwei FRITZ!Box-Netzwerken können Sie den VPN-Tunnel auf einzelne LAN-Anschlüsse der FRITZ!Boxen begrenzen. Über diese LAN-Anschlüsse ist dann nur noch der Zugriff auf das entfernte FRITZ!Box-Netzwerk möglich, nicht jedoch der Zugriff auf Geräte im lokalen FRITZ!Box-Netzwerk. Auch der Internetzugriff über die lokale FRITZ!Box ist an den ausgewählten LAN-Anschlüssen nicht mehr möglich.

mehr

Maximale Anzahl gleichzeitiger VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box

Sie können in der FRITZ!Box bis zu zwölf VPN-Verbindungen zu anderen Netzwerken oder Benutzern einrichten. Wie viele dieser VPN-Verbindungen gleichzeitig nutzbar sind, hängt von der Geschwindigkeit und Auslastung der Internetverbindung ab.

mehr

Über VPN-Verbindung auf Datei- und Druckerfreigaben zugreifen

Computer können andere Computer nur innerhalb des FRITZ!Box-Heimnetzes automatisch ermitteln und mit ihrem Namen anzeigen. Um über eine VPN-Verbindung auf freigegebene Bibliotheken, Dateien und Drucker im entfernten Netzwerk zuzugreifen, nutzen Sie die IP-Adressen der jeweiligen Computer.

mehr

Über VPN-Verbindung zwischen zwei FRITZ!Boxen auf mehrere IP-Netzwerke hinter einer FRITZ!Box zugreifen

Mit VPN können Sie zwei FRITZ!Box-Netzwerke an unterschiedlichen Standorten über das Internet sicher verschlüsselt miteinander verbinden. Über diese VPN-Verbindung können Sie von einem Computer im IP-Netzwerk der einen FRITZ!Box auf alle Netzwerkgeräte im IP-Netzwerk der anderen FRITZ!Box zugreifen. Wenn sich im Netzwerk einer der beiden FRITZ!Boxen ein weiterer Netzwerk-Router befindet, der das IP-Netzwerk dieser FRITZ!Box mit einem zweiten IP-Netzwerk verbindet, müssen Sie zusätzliche Einstellungen vornehmen, um über die VPN-Verbindung auch auf Netzwerkgeräte des zweiten IP-Netzwerks zugreifen zu können.

mehr

Mit FRITZ!Fernzugang auf mehrere IP-Netzwerke hinter der FRITZ!Box zugreifen

Mit dem Programm FRITZ!Fernzugang können Sie von einem Windows-Computer eine sichere VPN-Verbindung über das Internet zu Ihrer FRITZ!Box herstellen und auf alle Netzwerkgeräte und Dienste im FRITZ!Box-Heimnetz zugreifen. Wenn sich im Heimnetz der FRITZ!Box ein Netzwerk-Router befindet, der das IP-Netzwerk dieser FRITZ!Box mit einem zweiten IP-Netzwerk verbindet, müssen Sie zusätzliche Einstellungen vornehmen, um über die VPN-Verbindung auch auf Netzwerkgeräte im zweiten IP-Netzwerk zugreifen zu können.

mehr