FRITZ!WLAN Repeater 310 Service - FRITZ!WLAN Repeater 310 Service

FRITZ!WLAN Repeater 310 Service

FRITZ!WLAN Repeater mit WLAN-Router (z.B. FRITZ!Box) verbinden

Verbinden Sie den FRITZ!WLAN Repeater mit dem WLAN-Router in Ihrem Heimnetz, um die Funkreichweite einfach und effizient zu erhöhen.

Abb.: Anschlussszenario FRITZ!WLAN Repeater

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS des FRITZ!WLAN Repeaters.

Führen Sie die Maßnahmen des Abschnittes durch, der das von Ihnen gewünschte Szenario beschreibt.

1 WLAN-Verbindung per WPS einrichten

Wenn Sie eine FRITZ!Box oder einen anderen WPS-fähigen WLAN-Router einsetzen, stellen Sie die Verbindung einfach und sicher per Knopfdruck her:

Hinweis:Der Verbindungsaufbau per WPS (Wi-Fi Protected Setup) wird hier am Beispiel der FRITZ!Box beschrieben. Bei Fragen zu PBC (Push Button Configuration) mit anderen WPS-fähigen WLAN-Routern wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Hersteller.

  1. Stecken Sie den Repeater in eine Steckdose in der Nähe der FRITZ!Box.
  2. Warten Sie, bis die Power-LED und die WLAN-LED des Repeaters dauerhaft leuchten.
  3. Drücken und halten Sie die WPS-Taste des Repeaters, bis seine WLAN-LED blinkt (ca. 6 Sekunden).
  4. Innerhalb von 2 Minuten: Drücken und halten Sie die Connect- bzw. WPS- bzw. WLAN-Taste der FRITZ!Box, bis ihre WLAN-LED blinkt.

Falls Sie für den Repeater bisher noch kein Kennwort vergeben haben, übernimmt der Repeater das Kennwort und ggf. den Benutzernamen der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche, sofern auf beiden Geräten das aktuelle FRITZ!OS installiert ist.

Die Einrichtung der WLAN-Verbindung zwischen Repeater und WLAN-Router ist abgeschlossen, sobald eine oder mehrere Signalstärke-LEDs des Repeaters durchgehend leuchten. Danach können Sie den Repeater aus der Steckdose ziehen und am gewünschten Einsatzort positionieren. Die Einstellungen des Repeaters bleiben erhalten, wenn dieser aus der Steckdose gezogen wird.

2 WLAN-Verbindung manuell einrichten

Wenn Ihr WLAN-Router das WPS-Verfahren nicht unterstützt, stellen Sie die Verbindung manuell mit Hilfe des Einrichtungsassistenten her:

Werkseinstellungen des Repeaters laden

Um folgende Einstellungen vornehmen zu können, muss sich der Repeater im Auslieferungszustand befinden. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, laden Sie zunächst die Werkseinstellungen:

WLAN-Gerät mit Repeater verbinden

  1. Stecken Sie den Repeater zur Einrichtung in eine Steckdose in der Nähe des WLAN-Routers und warten Sie, bis die WLAN-LED dauerhaft leuchtet.
  2. Suchen Sie mit einem WLAN-Gerät (z.B. Notebook, Tablet, Smartphone) nach Funknetzen in der Umgebung.
  3. Stellen Sie eine Verbindung zum Funknetz "FRITZ!WLAN Repeater [...]" her. Tragen Sie als WLAN-Netzwerkschlüssel (Passwort) 00000000 (8 x Null) ein.

Repeater einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters auf.
  2. Legen Sie ein Kennwort für den Zugriff auf die Benutzeroberfläche fest und klicken Sie dann auf "OK" und danach auf "Weiter".

    Wichtig:Wenn Sie kein Kennwort festlegen übernimmt der Repeater das Kennwort und ggf. den Benutzernamen der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche, sofern auf beiden Geräten das aktuelle FRITZ!OS installiert ist.

  3. Aktivieren Sie die Zugangsart "WLAN-Brücke" und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Markieren Sie in der Liste das zu erweiternde WLAN-Funknetz Ihres WLAN-Routers und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Wählen Sie die Art der WLAN-Verschlüsselung aus, tragen Sie den WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers ein und klicken Sie auf "Weiter".
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Fertigstellen".

Die Einrichtung der WLAN-Verbindung zwischen Repeater und WLAN-Router ist abgeschlossen, sobald eine oder mehrere Signalstärke-LEDs des Repeaters durchgehend leuchten. Danach können Sie den Repeater aus der Steckdose ziehen und am gewünschten Einsatzort positionieren. Die Einstellungen des Repeaters bleiben erhalten, wenn dieser aus der Steckdose gezogen wird.