FRITZ!Repeater DVB-C Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Repeater DVB-C Service

FRITZ!Repeater per LAN mit Router eines anderen Herstellers verbinden

Verbinden Sie Ihren FRITZ!Repeater per LAN mit Ihrem Router, um Ihr Heimnetz schnell und einfach um einen weiteren WLAN-Zugangspunkt zu ergänzen. So erhalten Sie auch außerhalb der Funkreichweite Ihres Routers optimalen WLAN-Empfang und High-Speed-Verbindungen ins Internet und Heimnetz.

Wenn Sie im FRITZ!Repeater dieselben WLAN-Einstellungen wie im Router verwenden, melden sich Ihre WLAN-Geräte automatisch am jeweils empfangsstärksten Funknetz an (WLAN-Roaming).

Abb.: Anschlussszenario bei Zugangsart LAN-Brücke

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS des FRITZ!Repeaters.

1 Werkseinstellungen des FRITZ!Repeaters laden

Um die folgenden Maßnahmen wie beschrieben durchführen zu können, muss sich der FRITZ!Repeater in den Werkseinstellungen befinden:

  1. Verbinden Sie den FRITZ!Repeater mit dem Stromnetz.
  2. Warten Sie ca. 1 Minute, bis der FRITZ!Repeater gestartet ist und die Power- und WLAN-LED dauerhaft leuchten bzw. die LEDs der Signalstärkeanzeige blinken.
  3. Drücken und halten Sie  für ca. 15 Sekunden die WPS-Taste, bis alle LEDs gleichzeitig aufblinken.

    Abb.: Werkseinstellungen des FRITZ!Repeaters laden

  4. Sobald die Power- und die WLAN-LED durchgehend leuchten, ist das Laden der Werkseinstellungen abgeschlossen.

2 WLAN-Gerät mit FRITZ!Repeater verbinden

  1. Notieren Sie sich den WLAN-Netzwerkschlüssel von der Geräterückseite des FRITZ!Repeaters (s. Abb.). 

    Abb.: WLAN-Netzwerkschlüssel

  2. Stecken Sie den FRITZ!Repeater in eine Steckdose und warten Sie ca. 1 Minute, bis der FRITZ!Repeater gestartet ist und die Power- und WLAN-LED dauerhaft leuchten.
  3. Suchen Sie mit einem WLAN-Gerät (z.B. Notebook, Smartphone) nach WLAN-Funknetzen in der Umgebung.
  4. Wählen Sie das Funknetz "FRITZ!WLAN Repeater DVB-C" aus.
  5. Tragen Sie den WLAN-Netzwerkschlüssel (Passwort) ein, den Sie sich notiert haben.

3 FRITZ!Repeater als LAN-Brücke einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters auf.
  2. Legen Sie ein Kennwort für den Zugriff auf die Benutzeroberfläche fest und klicken Sie dann auf "OK" und danach auf "Weiter".
  3. Wählen Sie die Zugangsart "LAN-Brücke" und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Wählen Sie, welche IP-Einstellungen der FRITZ!Repeater verwenden soll, und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Legen Sie die WLAN-Einstellungen für den FRITZ!Repeater fest und klicken Sie auf "Weiter". Wenn Sie hier den WLAN-Funknetznamen und WLAN-Netzwerkschlüssel Ihres Routers eintragen, melden sich Ihre WLAN-Geräte automatisch am jeweils empfangsstärksten Funknetz an.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Fertigstellen".

4 FRITZ!Repeater anschließen

  1. Verbinden Sie den FRITZ!Repeater über ein Netzwerkkabel mit einem LAN-Anschluss des Routers. Falls keine direkte Kabelverbindung möglich ist, können Sie die Distanz zum Router mit einer Powerline-Verbindung (z.B. mit FRITZ!Powerline) überbrücken.

5 Fernsehempfang einrichten

Falls Sie das TV-Programm Ihres Kabelanschlusses als IP-Stream ins Heimnetz übertragen ("streamen") wollen, richten Sie den Fernsehempfang im FRITZ!Repeater ein:

  1. Richten Sie den FRITZ!Repeater für den Fernsehempfang (DVB-C) ein.

Jetzt ist der FRITZ!Repeater als LAN-Brücke eingerichtet und steht als weiterer WLAN-Zugangspunkt zur Verfügung. Die Signalstärke-LEDs des FRITZ!Repeaters zeigen die Qualität der WLAN-Verbindung des Gerätes an, das sich zuerst mit dem Funknetz des FRITZ!Repeaters verbunden hat.