FRITZ!Repeater 300E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Repeater 300E Service

Funknetz des FRITZ!Repeaters wird nach Einrichtung nicht mehr gefunden

Nach der Einrichtung des FRITZ!Repeaters wird dieser nicht mehr mit seinem Funknetznamen (SSID) "FRITZ!WLAN Repeater [...]" in der Netzwerkliste der WLAN-Geräte angezeigt.

1 FRITZ!Repeater übernimmt Funknetznamen (SSID) des Routers

Bei der Einrichtung übernimmt der FRITZ!Repeater automatisch WLAN-Funknetzname und WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers für sein Funknetz, um WLAN-Geräten im Heimnetz einen schnellen Funknetzwechsel (WLAN-Roaming) zu ermöglichen.

Da die meisten WLAN-Geräte unterschiedliche Funknetze mit gleichen Namen nicht separat anzeigen, kann nach der Einrichtung des FRITZ!Repeaters der Eindruck entstehen, dass sein WLAN-Funknetz nicht verfügbar sei. Tatsächlich wird aber das WLAN-Funknetz des WLAN-Routers und des FRITZ!Repeaters unter einen Funknetznamen zusammengefasst.

Hinweis:Sie können für das Funknetz des FRITZ!Repeaters auch einen individuellen Funknetznamen festlegen.