FRITZ!Powerline 1240E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Powerline 1240E Service

FRITZ!Powerline als "LAN-Brücke" mit FRITZ!Box verbinden

In der Zugangsart "LAN-Brücke" verbinden Sie den FRITZ!Powerline-Adapter über ein Netzwerkkabel mit Ihrer FRITZ!Box. Somit können Sie ihn auch außerhalb der WLAN-Reichweite Ihrer FRITZ!Box überall da positionieren, wo eine LAN-Verbindung (z.B. per Ethernet-Hausverkabelung) zur FRITZ!Box zur Verfügung steht. An seinem Einsatzort stellt FRITZ!Powerline ein eigenes WLAN-Funknetz mit Zugang zum Internet und ins FRITZ!Box-Heimnetz bereit.

Abb.: Anschlussszenario bei Zugangsart "LAN-Brücke"

LAN-Brücke einrichten

  1. Verbinden Sie FRITZ!Powerline über ein Netzwerkkabel mit einem LAN-Anschluss der FRITZ!Box.
  2. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  3. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Heimnetzübersicht".
  4. Klicken Sie neben der Abbildung des FRITZ!Powerline-Adapters auf den Gerätenamen (in blauer Fettschrift), um seine Benutzeroberfläche aufzurufen.
  5. Melden Sie sich im neuen Fenster an der Benutzeroberfläche des Adapters mit dem Kennwort für FRITZ!Powerline an.

    Wichtig:Haben Sie kein individuelles Kennwort für FRITZ!Powerline eingerichtet, melden Sie sich mit dem Kennwort bzw. den Benutzerdaten Ihrer FRITZ!Box an.

  6. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche von FRITZ!Powerline auf "Heimnetz-Zugang".
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Zugangsart ändern".
  8. Wenn die Zugangsart "LAN-Brücke" nicht angezeigt wird, klicken Sie auf "Abbrechen". Die Zugangsart "LAN-Brücke" ist bereits eingestellt.
    • Wenn die Zugangsart "LAN-Brücke" angezeigt wird:
      1. Aktivieren Sie die Option "LAN-Brücke".
      2. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Jetzt ist FRITZ!Powerline als "LAN-Brücke" eingerichtet und Sie können den Adapter über ein Netzwerkkabel mit der FRITZ!Box verbinden.