FRITZ!Fon C5 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Fon C5 Service
Nicht das gesuchte Produkt?
Dieses Support-Dokument gibt es für folgende Produkte:

Nachtmodus aktivieren

Bei aktiviertem Nachtmodus wechselt das Display des FRITZ!Fon automatisch auf einen dunkleren Startbildschirm, sobald eine bestimmte Helligkeitsschwelle im Raum unterschritten wird. Als Startbildschirm wird dann eine Analoguhr angezeigt, die bei Dunkelheit gut lesbar ist und dennoch die Umgebung nicht störend beleuchtet.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Auf der FRITZ!Box ist FRITZ!OS 6.80 oder neuer installiert.

1 Aktuelle Software des Telefons installieren

2 Energiesparen deaktivieren

Da bei aktivierter Energiesparoption das Display komplett ausgeschaltet wird, kann der Nachtmodus nicht in Kombination mit dieser Option genutzt werden. Abhängig davon, ob der Nachtmodus immer aktiv sein soll oder nur, wenn sich das Telefon entweder innerhalb oder außerhalb der Ladeschale befindet, müssen Sie die entsprechenden Energiesparoptionen deaktivieren:

  1. Drücken Sie am Telefon die Taste "Menü".
  2. Blättern Sie zum Menüpunkt "Einstellungen" und drücken Sie "OK".
  3. "Anzeige" > "Energiesparen"
  4. Wenn der Nachtmodus aktiv sein soll, während sich das Telefon in der Ladeschale befindet, deaktivieren Sie die Option "in Ladestation".
  5. Wenn der Nachtmodus aktiv sein soll, während sich das Telefon außerhalb der Ladeschale befindet, deaktivieren Sie die Option "bei Akkubetrieb".

3 Nachtmodus aktivieren

  1. Drücken Sie am Telefon die Taste "Menü".
  2. Blättern Sie zum Menüpunkt "Einstellungen" und drücken Sie "OK".
  3. "Anzeige" > "OK" > "Nachtmodus" > "Ein".

Jetzt ist der Nachtmodus aktiviert. Der Lichtsensor des Telefons erkennt nun Änderungen in der Umgebungshelligkeit und das Display wird automatisch gewechselt. Die Helligkeitsschwelle ist festgelegt und kann nicht individuell eingerichtet werden.

Jede Aktivität am Telefon oder das Überschreiten des Schwellenwertes für die Helligkeit führt zum Zurückschalten zum üblichen Startbildschirm.