FRITZ!Box 7390 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7390 Service
Nicht das gesuchte Produkt?

Bei ausgehenden Telefonverbindungen wird Rufnummer nach Rufannahme hörbar erneut gewählt

Ein Schnurlostelefon wählt bei ausgehenden Gesprächen nach der Rufannahme die Rufnummer der Gegenstelle noch einmal. Die dabei erzeugten Töne können beide Gesprächsteilnehmer hören. Falls die Gegenstelle ein Anrufbeantworter ist, interpretiert dieser die Töne der erneuten Rufnummernwahl als Befehle (z.B. PIN-Eingabe, Nachrichtenabfrage).

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Schnurlostelefon erfüllt DECT-Standard nicht

Das Telefon ist nicht vollständig DECT-GAP-kompatibel. Wenn eine Verbindung aufgebaut ist, signalisiert die FRITZ!Box dem Telefon den Status "Connect". Das bedeutet: "Die Verbindung ist aufgebaut, es sind keine weiteren Wahlinformationen notwendig". Das Telefon wählt aber dennoch erneut die Rufnummer.

Hinweis:DECT-GAP ist ein verbreiteter Standard für Schnurlostelefone und die kabellose Datenübertragung, den alle FRITZ!Fon-Modelle unterstützen.

Workaround

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "DECT".
  2. Klicken Sie im Menü "DECT" auf "Basisstation".
  3. Aktivieren Sie die Option "Problembehebung für Schnurlostelefone, die nicht GAP-kompatibel sind".
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".