FRITZ!Box 6842 LTE Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 6842 LTE Service
Nicht das gesuchte Produkt?

Maximale Anzahl eingehender Rufsperren und Rufumleitungen

In der FRITZ!Box können Sie eingehende Rufsperren einrichten, um ankommende Rufe unerwünschter Anrufer zu blockieren. Außerdem können Sie Anrufe abhängig von der Rufnummer des Anrufers auf ein bestimmtes Ziel umleiten. Die Anzahl dieser Rufregeln, die abhängig von der Rufnummer des Anrufers (Caller-ID) sind, ist allerdings auf 32 begrenzt. Zu diesen Rufregeln gehören:

  • Rufsperren für ankommende Rufe
  • Rufumleitungen für "Anrufe einer Person im Telefonbuch"
  • Rufumleitungen für "Anrufe von der Rufnummer"

Beispiel:
Sie haben bereits 12 Rufsperren für ankommende Rufe und 10 Rufumleitungen von Personen im Telefonbuch eingerichtet. Dann können Sie noch 10 Rufumleitungen für Anrufe von bestimmten Rufnummern einrichten.

Hinweis:Um die Anzahl der Rufsperren zu reduzieren, können Sie in der FRITZ!Box auch Rufnummernbereiche sperren. Sie können so z.B. ankommende Rufe aller Anrufer blockieren, deren Rufnummer mit 0900 beginnt.