FRITZ!Box 6660 Cable Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 6660 Cable Service

Besseres WLAN im Heimnetz mit MU-MIMO

MIMO (Multiple Input Multiple Output) ist ein Verfahren, mit dem im WLAN verschiedene Datenströme gleichzeitig über mehrere Antennen übertragen werden können. MIMO erhöht die Stabilität und den Datendurchsatz im WLAN.

Die FRITZ!Box unterstützt dabei bereits das neue Verfahren MU-MIMO (Multiple-User-MIMO). Statt wie beim älteren Verfahren SU-MIMO (Single-User-MIMO) nur ein einzelnes WLAN-Gerät zu bedienen, können mit MU-MIMO mehrere WLAN-Geräte gleichzeitig mit Daten versorgt werden.

Das Mehrantennenverfahren MIMO

Eine einzelne Antenne kann zur gleichen Zeit immer nur einen Datenstrom senden bzw. empfangen. Mehrere Antennen können, ihrer Anzahl entsprechend, zeitgleich mehrere Datenströme senden bzw. empfangen.

Durch die Verwendung mehrerer Antennen in Verbindung mit dem MIMO-Verfahren können Daten zwischen WLAN-Router und einem WLAN-Gerät nicht nur nacheinander, sondern auch parallel, in mehreren Datenströmen übertragen werden.

Um alle Vorteile des MIMO-Verfahrens zu nutzen, müssen sowohl WLAN-Router, als auch WLAN-Gerät das MIMO-Verfahren unterstützen und im Idealfall auch über die gleiche Antennenanzahl verfügen (z.B. 4x4, 3x3).

Der Einsatz mehrerer Antennen ermöglicht außerdem das sogenannte Beamforming. Mit Beamforming senden die Antennen des WLAN-Routers genau in Richtung der WLAN-Geräte, wodurch Reichweite und Stabilität der WLAN-Verbindung erhöht werden. Beamforming sorgt so in jeder Aufstellposition des WLAN-Routers für eine optimale Ausrichtung zum WLAN-Gerät.

SU-MIMO (Single-User-MIMO)

Mit dem älteren SU-MIMO-Verfahren kann ein WLAN-Router mehrere WLAN-Geräte nur nacheinander mit Daten versorgen. Daher ist die im gesamten WLAN erreichbare Geschwindigkeit bei gleichzeitigem Einsatz mehrerer WLAN-Geräte geringer.

Wenn z.B. ein WLAN-Router mit 2x2 MIMO Daten an ein Smartphone mit nur einer Antenne (1x1) überträgt, bleibt die Hälfte der maximalen Bandbreite des WLAN-Routers für die Dauer dieser Übertragung ungenutzt.

MU-MIMO (Multi-User-MIMO)

Mit dem neuen MU-MIMO-Verfahren kann ein WLAN-Router mehrere WLAN-Geräte gleichzeitig mit Daten versorgen und so die Wartezeit für WLAN-Geräte reduzieren und den Datendurchsatz im gesamten WLAN-Funknetz erhöhen.

Ein WLAN-Router mit 2x2 MU-MIMO kann somit zeitgleich Daten an zwei unterschiedliche Smartphones mit nur einer Antenne (1x1) übertragen, die das MIMO-Verfahren gar nicht beherrschen. Diese können durch die Verkürzung der Wartezeit beim Datentransfer schneller wieder in einen Sparmodus wechseln, was sich wiederum positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt.

WLAN-Geräte mit 2x2 MIMO können innerhalb eines Übertragungsintervalls hingegen die volle Bandbreite eines WLAN-Routers mit 2x2 MU-MIMO ausschöpfen.