FRITZ!Box 3390 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 3390 Service

FRITZ!NAS zeigt nicht alle vorhandenen Verzeichnisse und Dateien an

Auf der FRITZ!NAS-Benutzeroberfläche (http://fritz.nas) werden nicht alle Ordner bzw. Dateien eines mit der FRITZ!Box verbundenen USB-Speichers angezeigt. Beim Zugriff auf den USB-Speicher mit dem Windows Explorer, oder Anschluss des USB-Speichers an einen Computer, werden alle Dateien und Ordner angezeigt.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Datei-Index aktualisieren

Die FRITZ!Box indiziert Dateien nur dann automatisch, wenn diese mit dem Internetbrowser auf die FRITZ!NAS-Benutzeroberfläche (http://fritz.nas) kopiert werden.

Damit auch Dateien angezeigt werden, die auf anderem Weg (z.B. über den Windows-Explorer) auf einen USB-Speicher an der FRITZ!Box kopiert werden, aktualisieren Sie den Datei-Index der FRITZ!Box. Die Aktualisierung können Sie über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche oder ein UPnP-fähiges Abspielgerät bzw. -programm (z.B. Smartphone mit FRITZ!App Media) vornehmen:

Datei-Index über FRITZ!Box-Benutzeroberfläche aktualisieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Speicher (NAS)".
  3. Klicken Sie in der Tabelle "Speicher an der FRITZ!Box" bei jedem Speicher, der Dateien enthält, auf den Eintrag "nicht erstellt" bzw. "ist erstellt".

Datei-Index über UPnP aktualisieren

  1. Rufen Sie am UPnP-fähigen Abspielgerät bzw. -programm den Mediaserver der FRITZ!Box auf und klicken Sie auf den Eintrag "Datei-Index".
  2. Klicken Sie im Menü "Datei-Index" auf "Indexierung starten".