FRITZ!Box 3272 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 3272 Service

Fehlermeldung "Die Anmeldung am Dienst 'FRITZ!Fernzugang' ist fehlgeschlagen". VPN-Verbindungen werden nicht angezeigt

In dem Programm FRITZ!Fernzugang eingerichtete VPN-Verbindungen werden nicht angezeigt. In der Statusleiste von FRITZ!Fernzugang steht dauerhaft "Die Anmeldung am Dienst 'FRITZ!Fernzugang' ist fehlgeschlagen.".

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 Aktuelle Version von FRITZ!Fernzugang installieren

  1. Rufen Sie im Internetbrowser unsere VPN-Serviceseite auf.
  2. Laden Sie das Programm FRITZ!Fernzugang herunter.

    Wichtig:FRITZ!Fernzugang steht für Windows 8.1 / 8 / 7 (64/32Bit) in jeweils separaten Varianten zur Verfügung.

  3. Installieren Sie FRITZ!Fernzugang auf dem Computer, der VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen soll.

2 IPSec-VPN-Programme anderer Hersteller deinstallieren

Wenn auf dem Computer mit FRITZ!Fernzugang noch andere IPSec-VPN-Programme installiert sind, kann FRITZ!Fernzugang i.d.R. nicht genutzt werden.

Hinweis:FRITZ!Fernzugang bindet an den Netzwerkadapter des Computers einen "Intermediate-Treiber", der alle Datenpakete vom und an das IP-Netzwerk der FRITZ!Box filtert. Bei Einsatz weiterer IPSec-VPN-Programme mit Intermediate-Treiber können sich die Treiber gegenseitig beeinflussen und stören.

  • Deinstallieren Sie am Computer mit FRITZ!Fernzugang alle anderen IPSec-VPN-Programme nach den Vorgaben des jeweiligen Herstellers.

3 Mobiler Breitbandtreiber wird nicht unterstützt

Das Programm FRITZ!Fernzugang kann derzeit nicht mit dem mobilen Breitbandtreiber von Windows 8 / 7 ("Mobile Broadband Driver") bzw. Huawei ("HUAWEI Mobile Connect") verwendet werden. Wenn die Internetverbindung von einem Mobilfunk-Modem oder einem Mobilfunk-Stick nach dem Mobilfunkstandard LTE oder UMTS hergestellt wird, das diesen Treiber verwendet, kann FRITZ!Fernzugang keine VPN-Verbindung herstellen.

Workaround

Sie können das Programm FRITZ!Fernzugang verwenden, falls das Mobilfunk-Modem bzw. der Mobilfunk-Stick auch ohne mobilen Breitbandtreiber angesteuert werden kann:

  • Richten Sie das Mobilfunk-Modem bzw. den Mobilfunk-Stick so ein, dass anstelle des mobilen Breitbandtreibers von Windows 8 / 7 oder Huawei ein anderer Treiber (z.B. einen "WAN-Miniport(IP)"-Treiber) verwendet wird.

    Hinweis:Hinweise zu den Einsatzmöglichkeiten des Mobilfunk-Modems bzw. -Sticks mit anderen Treibern erhalten Sie im Handbuch oder direkt vom Hersteller.