FRITZ!Box 3272 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 3272 Service

Über das Internet auf FRITZ!NAS zugreifen

Sie können auch von unterwegs jederzeit einfach und sicher mit einem Internetbrowser auf FRITZ!NAS (http://fritz.nas) zugreifen, um Dateien hoch- und runterzuladen oder um Multimediainhalte z.B. Fotos oder Musik abzuspielen.

Hinweis:Am Smartphone oder Tablet empfehlen wir den Einsatz der MyFRITZ!App. Wenn NAS-Inhalte weder verändert noch gelöscht werden dürfen, teilen Sie die Dateien über einen Freigabe-Link. Der Zugriff über einen Freigabe-Link ist mit jedem Internetbrowser ohne Zugangsdaten möglich.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die FRITZ!Box muss vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse oder eine IPv6-Adresse erhalten.

    Wichtig:An einem Internetzugang mit DS-Lite ("Dual Stack Lite") ist die FRITZ!Box aus dem Internet nur über IPv6 erreichbar. Bei aktivem DS-Lite wird "IPv4 über DS-Lite" in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht" unter "Verbindungen" angezeigt.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Vorbereitungen

USB-Speicher für Speicher (NAS) einrichten

MyFRITZ!-Konto einrichten und Domainnamen ermitteln

Mit Hilfe von MyFRITZ! können Sie die FRITZ!Box auch dann jederzeit über das Internet erreichen, wenn sich die öffentliche IP-Adresse dieser regelmäßig ändert, z.B. nach der "Zwangstrennung" durch den Internetanbieter:

Hinweis:Wenn Sie bereits einen anderen Dynamic DNS-Dienst nutzen, können Sie statt MyFRITZ! auch diesen Dienst verwenden.

  1. Richten Sie in der FRITZ!Box ein MyFRITZ!-Konto ein.
  2. Ermitteln Sie den MyFRITZ!-Domainnamen der FRITZ!Box.

Internetverbindung dauerhaft halten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Klicken Sie auf "Verbindungseinstellungen ändern".
  4. Aktivieren Sie die Option "Dauerhaft halten (empfohlen für Flatrate-Tarife)".

    Wichtig:Wenn die Option nicht vorhanden ist, stellt die FRITZ!Box die Internetverbindung grundsätzlich dauerhaft her.

  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 FRITZ!Box-Benutzer einrichten

Damit Sie über das Internet auf die FRITZ!Box zugreifen können, müssen Sie in der FRITZ!Box Benutzer einrichten und diesen Benutzern den Zugang aus dem Internet auf Speicher (NAS)-Inhalte erlauben:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "FRITZ!Box-Benutzer".
  3. Klicken Sie neben dem Benutzer, der über das Internet auf den Speicher (NAS) zugreifen soll, auf die Schaltfläche (Bearbeiten),
    • oder, wenn noch kein Benutzer eingerichtet ist:
      • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Benutzer hinzufügen" und tragen Sie in den Eingabefeldern einen Namen und ein beliebiges Kennwort für den Benutzer ein.
  4. Aktivieren Sie die Option "Zugang auch aus dem Internet erlauben".
  5. Aktivieren Sie die Option "Zugang zu NAS-Inhalten".
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Verzeichnis hinzufügen".
  7. Aktivieren Sie die Option "Alle an der FRITZ!Box verfügbaren Speicher", wenn der FRITZ!Box-Benutzer auf alle Speicher an der FRITZ!Box zugreifen soll,
    • oder, wenn der Benutzer nur auf einen bestimmten Speicher oder ein bestimmtes Verzeichnis zugreifen soll:
      • Aktivieren Sie die Option "Verzeichnis auswählen".

      ACHTUNG!Wenn Sie ein IP-Telefon an der FRITZ!Box einsetzen, ist bei Freigabe aller Verzeichnisse der Zugriff auch auf Nachrichten des FRITZ!Box-Anrufbeantworters möglich.

  8. Legen Sie im Abschnitt "Verzeichnis" die Lese- und Schreibrechte für den Zugriff auf den Speicher fest.
  9. Klicken Sie auf "OK".
  10. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

3 Über das Internet auf FRITZ!NAS zugreifen

  1. Rufen Sie im Internetbrowser die Adresse https://[MyFRITZ!-Domainname der FRITZ!Box]/nas auf. Sollte die FRITZ!Box nicht den Standard HTTPS-Port 443 verwenden, ergänzen Sie den Domainnamen um den von der FRITZ!Box verwendeten HTTPS-Port.

    Beispiel:
    https://pi80ewgfi72d2os42.myfritz.net:49476/nas

  2. Falls der Internetbrowser die Verbindung als nicht vertrauenswürdig bzw. nicht sicher bezeichnet, bestätigen Sie den Sicherheitshinweis wie folgt:

    Hinweis:Aus der Verbindung zur FRITZ!Box resultiert kein Sicherheitsrisiko. Der Internetbrowser zeigt den Hinweis lediglich an, da das individuelle Sicherheitszertifikat der FRITZ!Box Drittanbietern, die solche Zertifikate vergeben, unbekannt ist.

    • Google Chrome: "Erweitert > Weiter zu [...].myfritz.net (unsicher)".
    • Mozilla Firefox: "Erweitert > Ausnahme hinzufügen... > Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen".
    • Microsoft Edge: "Mit dieser Webseite fortfahren (nicht empfohlen)".
    • Microsoft Internet Explorer: "Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen)."
    • Apple Safari: "Fortfahren".
  3. Tragen Sie in den Eingabefeldern den Benutzernamen und das Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der über das Internet auf FRITZ!NAS-Inhalte zugreifen darf, und klicken Sie auf "Anmelden".