Presseinformation
28.09.2021
FRITZ!Box-Hersteller setzt auf persönliche Betreuung und bietet neues Business Portal für Händler

AVM baut Vertriebs-Team weiter aus

Immer mehr Kunden in Österreich setzen bei der Heimvernetzung auf die Premium-Produkte des Berliner FRITZ!Box-Herstellers AVM. Um Händler bestmöglich zu unterstützen, hat AVM das lokale Sales-Team nun weiter ausgebaut. Darüber hinaus stehen Händlern auf dem neuen Business Portal zahlreiche Angebote zur Verfügung wie die AVM Academy, die beispielsweise kostenlose Webinare und Schulungen umfasst.

Der Erfolg von AVM basiert auf leistungsstarken Premium-Produkten wie der FRITZ!Box und einem Support, bei dem die Bedürfnisse der Kunden sowie Partner im Vordergrund stehen. Bereits seit 2014 betreut AVM alle Fachhändler in Österreich mit eigenen Außendienst-Mitarbeitern. Seitdem wurden Hunderte von Schulungen sowie Händlertage in ganz Österreich durchgeführt. Hinzu kamen zahlreiche Veranstaltungen, auf denen die Sales-Mitarbeiter von AVM als Experten und Ansprechpartner für interessierte Händler zur Verfügung standen. Dazu gehören beispielsweise Events wie die „Die grünen Infotage“, IM-Top und die Red Week von Red Zac, die in den kommenden Wochen wieder anstehen. Geleitet wird das Team von Channel Sales Manager Philipp Wipplinger, der den Ausbau des Vertriebs in Österreich seit dem Start vor sieben Jahren vorangetrieben hat.

Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage hat AVM sein Sales-Team nun weiter ausgebaut. Mit Bernhard Scharinger und Yaşar Cabar sind seit diesem Sommer zwei weitere Außendienst-Mitarbeiter im Einsatz, um gemeinsam mit Philipp Wipplinger sowie Wolfgang Anderl, Stefan Schnitzer, Klaus Stumptner und Manuel Lankow alle Regionen und Händler in Österreich abzudecken.

Neues Business Portal mit AVM Academy

Darüber hinaus bietet AVM seit diesem Jahr mit dem Business Portal (business.avm.de/at) eine neue Plattform für den Handel an. „Hier finden Händler neben aktuellen News sowie Marketing-Materialien wie die neuen Aufsteller und Stammtische von FRITZ! ein umfangreiches Schulungsangebot“, erklärt Philipp Wipplinger. „Mit den virtuellen Schulungsmöglichkeiten können sich Händler gezielt informieren und weiterbilden – und zwar genau dann und dort, wann und wo es ihnen am besten passt.“

Die AVM Academy umfasst unter anderem kostenlose Schulungen und Webinare für Händler und deren Mitarbeiter sowie hilfreiche Tipps und Video-Ratgeber. So können sich Händler gezielt über die FRITZ!-Produkte und deren Möglichkeiten informieren, aber auch über aktuelle IP- und Netzwerktechnik sowie wichtige Technologien wie Wi-Fi 6, IPv6 und VPN. Im Rahmen der Webinare gehen die Experten von AVM dabei auch auf individuelle Fragestellungen der einzelnen Teilnehmer ein.