Presseinformation
16.10.2012
AVM auf dem Broadband World Forum 2012, 16.-18. Oktober 2012

FRITZ!Box-Hersteller AVM verbindet Höchstleistungen am Breitband-Anschluss mit intelligentem Zuhause

  • AVM zeigt neue leistungsstarke Breitband-Produkte und -Lösungen auf BBWF
  • Noch mehr Performance mit DSL-Bonding und -Vectoring sowie Gigabit-Routing
  • FRITZ!Box 6810 LTE – neue FRITZ!Box für mehr Leistung und Komfort bei LTE
  • FRITZ!OS – Zukunftssicherheit dank regelmäßiger Firmware-Upgrades
  • FRITZ!DECT 200: intelligente Steckdose verbindet Heimnetz mit Smart Home

Unter dem Motto „High performance for broadband homes“ präsentiert AVM auf dem BBWF 2012 gleich mehrere Innovationen rund um den Breitband-Anschluss. Zu den Highlights in Amsterdam gehören leistungsstarke Produkte wie die FRITZ!Box 6810 LTE und verschiedene FRITZ!Box-Modelle für DSL und Kabel. Weitere Themen sind DSL-Bonding und -Vectoring und Gigabit-Routing sowie FRITZ!OS. Gleichzeitig verbindet AVM mit seiner intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200 erstmals das Heimnetz mit dem Smart Home.

High performance for broadband homes

Auf dem diesjährigen Broadband World Forum in Amsterdam dreht sich bei AVM alles um das Thema „High performance for broadband homes“. Mit FRITZ!Box-Modellen für DSL, Kabel und LTE sowie weiteren Produkten wie FRITZ!Powerline und FRITZ!WLAN Repeatern ist das Berliner Unternehmen der Spezialist für die schnelle, sichere und vielseitige Heimvernetzung. Aufgrund datenintensiverer Anwendungen wird das Thema Geschwindigkeit immer wichtiger. Lösungen wie die Bündelung mehrerer DSL-Zugänge (Bonding) oder auch der Einsatz von Vectoring-Technik zur DSL-Beschleunigung erhöhen nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Reichweite und somit die Zufriedenheit der Endkunden. Mit der FRITZ!Box erfüllt AVM die Voraussetzungen für Vectoring und Bonding und ermöglicht darüber hinaus auch noch Gigabit Routing.

FRITZ!Box 6810 LTE – neue FRITZ!Box für mehr Leistung und Komfort bei LTE

Die FRITZ!Box 6810 LTE setzt auf ein neues, besonders für den LTE-Einsatz entwickeltes Design. Die FRITZ!Box 6810 LTE vereint alle für die Kommunikation wichtigen Funktionen in einem Gerät: LTE-Funk, WLAN N, LAN-Anschluss und DECT-Basisstation. Der Festnetzanschluss kann komplett entfallen, da die FRITZ!Box 6810 Telefonieren über LTE (Voice over LTE) unterstützt.

FRITZ!OS – Technologie für die Zukunft dank regelmäßiger Firmware-Upgrades

Durch die konsequente Weiterentwicklung der FRITZ!Produkte und kostenlose Firmware-Upgrades stellt AVM sicher, dass Partner und Endkunden alles für die schnelle und unkomplizierte Heimvernetzung aus einer Hand bekommen. Ein besonderer Höhepunkt der neuen Firmware FRITZ!OS ist der neue Dienst MyFRITZ!. Damit werden persönliche Daten wie Bilder, Musik oder Dokumente via FRITZ!Box leicht und sicher von überall in der Welt erreichbar. Ganz gleich, ob mit Computer, Notebook, Smartphone oder Tablet. Bei diesem „Personal Cloud Service“ liegen alle privaten Daten sicher zu Hause auf einem an der FRITZ!Box angeschlossenen Speicherstick oder einer Festplatte. So können auch Kunden ohne IT-Kenntnisse leicht und sicher von unterwegs auf das Heimnetzwerk zugreifen.

FRITZ!DECT 200 – die erste intelligente Steckdose von AVM

Die intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 wird über DECT ULE (Ultra-low Energy) in das Heimnetz eingebunden und ermöglicht so die Steuerung von Haushalts- und anderen Geräten in einem Netzwerk. Dabei wird die erfolgreiche DECT-Technologie auch zum Messen, Regeln und Steuern bei der Hausautomation verwendet. Zu den cleveren Funktionen gehören beispielsweise der Einsatz eines wöchentlichen Kalenders, eine Astrofunktion (Sonnenaufgang und -untergang) für automatische Schaltungen oder auch die Steuerung über einen Google-Kalender. Über den MyFRITZ!-Dienst lässt sich die intelligente Steckdose, in Verbindung mit einer FRITZ!Box mit integrierter DECT-Basis, auch von unterwegs steuern. Wie alle FRITZ!-Produkte verfügt FRITZ!DECT 200 über eine Update-Funktion, so dass sich via Firmware-Update weitere Anwendungen integrieren lassen.

Hinweis für Journalisten:

Besuchen Sie AVM vom 16.-18. Oktober 2012 auf dem Broadband World Forum an Stand B28, Halle 11, im RAI Exhibition and Convention Centre, Amsterdam

Oder nehmen Sie an den AVM Sessions und Podiumsdiskussionen zu folgenden Themen teil:

Podiumsdiskussion (AVM-Teilnehmer: Dr. Gerd Thiedemann, Leiter Produktmanagement):
Modern Connected Homes and The Role of Open Services or Active Management
Mittwoch, 17. Oktober · 17.45 Uhr

AVM Session (Referent: Dr. Gerd Thiedemann, Leiter Produktmanagement):
Do LTE Residential Gateways have the potential to replace ADSL and DOCSIS?
Donnerstag, 18. Oktober · 12.25 Uhr

Presseanfragen

Rufen Sie uns an

+49 30 399 76 242