Presseinformation
29.08.2012
Zur IFA Start von LTE direkt

AVM startet LTE direkt – FRITZ!Box LTE im Fachhandel für 49 Euro zusammen mit Vodafone LTE-Anschluss

  • Attraktive Pakete aus FRITZ!Box LTE und Vodafone LTE-Zuhause-Anschlüssen
  • Sofort online mit bis zu 50 MBit/s – voller Komfort im Heimnetz
  • Günstiges Telefonieren über LTE: 2 Leitungen und bis zu 10 Rufnummern
  • Bundesweit bei IT-Händlern erhältlich – bereits ab 23,99 Euro pro Monat
  • Zum Start attraktives Angebot mit 21,6 MBit/s inkl. Telefonflatrate für 38,99 Euro

Zur IFA 2012 startet der Berliner Kommunikationsspezialist AVM sein neues LTE direkt-Programm. Dabei ist eine FRITZ!Box LTE zusammen mit einem Vodafone LTE-Breitbandanschluss für nur 49 Euro erhältlich. Für schnelles Internet und Telefonie über LTE kann zwischen den vier Vodafone-Geschwindigkeitsstufen von 3,6 MBit/s bis 50 MBit/s gewählt werden. Bereits ab 23,99 Euro pro Monat erhalten Anwender so einen LTE-Breitbandanschluss inklusive Telefonie mit zwei Leitungen und bis zu 10 Rufnummern im Ortsnetz. Zum Start gibt es ein besonders attraktives Angebot: FRITZ!Box LTE 6840 und LTE-Anschluss mit bis zu 21,6 MBit/s Download und 5,7 MBit/s Upload-Geschwindigkeit inklusive Telefonflatrate für Deutschland für monatlich nur 38,99 Euro. LTE direkt ist bundesweit bei IT-Fachhändlern erhältlich. Durch die sofortige Aktivierung der SIM-Karte entfallen die von anderen Breitbandzugängen bekannten Wartezeiten für die Freischaltung.

FRITZ!Box LTE für vollen Komfort auch bei LTE

LTE direkt verbindet die LTE-Hardware der FRITZ!Box mit dem Vodafone-Netz. Durch das Angebot sind vielfältige Funktionen der Kommunikation auch über den neuen Breitbandstandard LTE möglich. WLAN N, WLAN-Gastzugang, LAN-Anschluss, IPv6-Unterstützung, DECT-Basis und integrierter Anrufbeantworter – die FRITZ!Box LTE von AVM vereint alle für die Kommunikation und das Heimnetz wichtigen Funktionen in einem einzigen Gerät. Auch bei LTE setzt AVM als Marktführer bei Breitband-Endgeräten auf das erfolgreiche FRITZ!Box-Konzept. Denn damit sind auch im Heimnetz mit LTE alle Leistungsmerkmale rund um die Uhr (24/7) einsatzbereit. Zum Einsatz kommen die beiden Modelle FRITZ!Box 6810 LTE und FRITZ!Box 6840 LTE, die mit ihrem integriertem LTE-Kategorie-3-Modem die Frequenzbänder 800 MHz und 2,6 GHz unterstützen.

Sofort online – Fachhandel aktiviert SIM-Karte

Durch die sofortige Aktivierung der LTE SIM-Karte beim Fachhändler kann der schnelle Breitbandanschluss über LTE kurze Zeit später eingesetzt werden. Die von anderen Technologien bekannten mehrtägigen Freischaltzeiten entfallen. Der LTE-Start ist so einfach wie bei einem Mobiltelefon: SIM-Karte in die FRITZ!Box LTE einsetzen, PIN eingeben, fertig. Eine LTE-Verfügbarkeitsprüfung ist im Fachhandel oder unter www.vodafone.de/turbo-internet möglich.

Presseanfragen

Rufen Sie uns an

+49 30 399 76 242