Neues / Verbesserungen

Neue Funktionen in diesem Labor

DSL: 

  • NEU - Option zur Prüfung und ggf. Behebung erkannter Störeinflüsse von FRITZ!Powerline auf VDSL
  • NEU - Stichleitungen am DSL Anschluss können erkannt und dargestellt werden.
  • NEU - DSL-Mitschnittmöglichkeit hinzugefügt

Internet: 

  • NEU - Paralleler Internetzugriff über Mobilfunk und DSL bzw. WAN
  • NEU - Erweiterte Fallback-Möglichkeiten für den Internetzugang
  • NEU - Online-Zähler erfasst ausschließlich den Mobilfunk-Traffic und ein gesetztes Budget kann somit das Ab/Zuschalten von Mobilfunk steuern und so z.B. einen Fallback auf DSL/WAN veranlassen
  • NEU - separate Online-Monitore für DSL/WAN sowie Mobilfunk eingeführt
  • NEU - detaillierte Statusinformationen auf der Seite Online-Monitor zu allen aktuell bestehenden Internetverbindungen
  • NEU - MyFRITZ! Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let's Encrypt) reload
  • NEU - Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)

Telefonie: 

  • NEU - Zeitsteuerung für Rufumleitungen
  • NEU - Rufnummern aus Anrufliste direkt zu Rufsperren oder bestimmten Telefonbüchern hinzufügen
  • NEU - Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom (DeutschlandLAN SIP-Trunk / SIP-Trunk Pooling)
  • NEU - Möglichkeit, um VoIP-Registrierungen über DSL/WAN zu unterbinden [für Fallback-Szenarien sinnvoll]
  • NEU - Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen

DECT: 

  • NEU - FRITZ!Fon Startbildschirm Ereignisse Anzeige für eingegangene Faxe
  • NEU - FRITZ!Fon Mediaplayer: Speichern und Laden von Musiklisten als .xsfp Datei per FRITZ!NAS möglich
  • NEU - FRITZ!Fon Startbildschirm Smart-Home scrollbar, um mehr Smart-Home-Geräte anzuzeigen
  • NEU - FRITZ!Fon Unterstützung für bis zu fünf eigene Klingeltöne pro Handgerät
  • NEU - FRITZ!Fon ermöglicht Update für FRITZ!Box (auf Wunsch PIN-geschützt)
  • NEU - FRITZ!Box unterstützt Software Update für kompatible Handgeräte anderer Hersteller
  • NEU - FRITZ!Fon Rufnummernauflösung nach Landes- und Ortsvorwahlen
  • NEU - Vor- und Zurückspringen bei der Wiedergabe von Podcasts am FRITZ!Fon ermöglicht

WLAN:

  • NEU - Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) aktiviert
  • NEU - Unterstützung für 160 MHz-Kanalbandbreite hinzugefügt
  • NEU - weniger Wartezeit bei der Belegung von WLAN-Kanälen >48  im 5 GHz-Band ("Zero Wait DFS")
  • NEU - Unterstützung für 160MHz Kanalbandbreite im 5 GHz Band (7590)
  • NEU - mittels "FRITZ! Hotspot" jetzt einen besonders komfortablen WLAN-Zugang für WLAN-Gäste an öffentlichen Plätzen wie Bars, Restaurantes, Praxen etc. anbieten. Details siehe WLAN / Gastzugang
  • NEU - Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF)

Heimnetz: 

  • NEU - Heimnetzübersicht zeigt auch Telefon- und Smarthomeverbindungen mit vollständiger Topologie und Verbindungsqualität an
  • NEU - Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh
  • NEU - FRITZ! Produkte mit aktiver Mesh-Funktion werden auf der FRITZ!Box Startseite sowie in der Tabellendarstellung der Mesh-Übersicht mit dem Mesh-Symbol gekennzeichnet

Smart Home: 

  • Neu - Eine Push-Nachricht wird versendet, wenn unterbrochene DECT-Verbindung wieder aufgebaut wurde
  • NEU - Unterstützung von DECT-ULE/HAN-FUN

System:

  • NEU - Automatische Mesh-Repeater Einrichtung einer zweiten FRITZ!Box per Tastendruck

Powerline:

  • Option zur Prüfung und ggf. Behebung erkannter Störeinflüsse von Powerline auf VDSL > mehr

Bekannte offene Punkte der aktuellen Laborversion:

Bekannte Probleme und Lösungen finden Sie > hier.

Weitere Verbesserungen in den verschiedenen Laborversionen

--- Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 6.98-62525 ---

    Telefonie:

    • Behoben - Kein SIP-Register bei eingerichtetem Mobilfunk-Fallback und fehlender SIM-Karte

    Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen > hier

    --- Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 6.98-5747x---

    Speicher/NAS: 

    • Behoben - Abbruch von Downloads über https-Fernzugriff nach 133MB

    System: 

    • Verbesserung - Stabilität

    Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen > hier

    --- Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 6.98-5730x---

    Heimnetz: 

    • Behoben - Fehler in der Darstellung der Gerätedetails In Vorbereitung - Mit Smart Home-Vorlagen unterschiedliche Konfigurationen der Smart Home-Geräte für verschiedene Anlässe (z.B.: Feiertag, Arbeitsschicht, Urlaub...) erstellen und bequem per Knopfdruck wechseln.

    Telefonie: 

    • Verbesserung - Telefonie im Mesh als Option freischaltbar

    WLAN: 

    • Behoben - Anzeige von 802.11v als Verbindungseigenschaft bei angemeldeten WLAN-Repeatern wieder funktionsfähig
    • Behoben - Nutzung von "Vorhandener Zugang über WLAN" als alternativen Uplink wieder möglich (7490)
    • Behoben - gelegentliche Verbindungsprobleme mit LG G4-Client behoben (5 GHz Band)

    System: 

    • Verbesserung - Stabilität

    Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen > hier

    --- Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 6.98-5690x---

    Internet: 

    • Behoben - IP-Client-Modus lässt sich nicht mit fester IP-Adresse einrichten
    • Behoben - Internetzugangsart "vorhandener Zugang über WLAN" funktioniert nicht
    • Behoben - Kindersicherung blockiert unerwartet die Internetnutzung

    Heimnetz: 

    • Verbesserung - Optimierungen für HAN FUN-Schalter und -Bewegungsmelder
    • Behoben - Update von FRITZ!-Geräten über die Heimnetzübersicht scheitert bei deaktivertem Kennwort

    Sicherheit: 

    • Änderung - Die Sicherheitsbewertung muss für neu gesetzte Kennwörter mindestens "Mittel" ergeben

    System: 

    • Verbesserung - Stabilität
    • Behoben - Push Service verschickt Update-Informationen u. U. erneut

    Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen > hier

    --- Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 6.98-5673x ---

    Internet: 

    • Behoben - FRITZ!Box lässt sich nicht mit fester, abweichender IP-Adresse als Mesh Repeater/IP Client einrichten

    Heimnetz: 

    • Behoben - Probleme bei der Anzeige und beim Änden von Geräte-Details

    WLAN: 

    • Behoben - Bereich "Weitere Einstellungen" im WLAN-Gastzugang wieder sichtbar
    • Behoben - Boxen im Repeatermode können bei aktivem 2,4 GHz Uplink wieder DFS-Kanäle auf dem 5GHz Band belegen.
    • Behoben - korrekte Angaben für den WLAN-Kanal bei Zero Wait DFS Events im Ereignislog
    • Verbesserung - Stabilität angehoben

    System: 

    • Behoben - Umstellen der Anmeldung auf FRITZ!Box-Benutzernamen und Kennwort schlägt fehl

    USB: 

    • Behoben - Massenspeicher funktionierte nur im USB 3.0 Modus

    Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen > hier

    --- Weitere Verbesserungen in  FRITZ!OS 6.98-5641x ---

    Internet: 

    • Verbesserung - Anzeige von (VPN-) Fernzugängen zum Beispiel der MyFRITZ!App 2 auf der Übersichtsseite unter Verbindungen
    • Behoben - Als MyFRITZ!-Nutzer wird "ftpuser" eingetragen (Für bei MyFRITZ! (myfritz.net) registrierte Produkte)
    • Behoben - Berichtigung der Geschwindigkeitsanzeige im Bereich Verbindungen des Menüs Übersicht
    • Behoben - Exposed Host nach Deaktivieren weiterhin erreichbar
    • Behoben - Gelegentliche kurze, unregelmäßige Aussetzer der Internetverbindung bei Kabel-Produkten
    • Behoben - Kein Versand von Pushmails nach Änderungen im Bereich Telefonie
    • Behoben - Löschen einer FRITZ!Box aus dem MyFRITZ!-Konto nicht erfolgreich, wenn MyFRITZ!-Internetzugriff für diese FRITZ!Box eingerichtet
    • Behoben - fehlerhafte Anzeige der Internetgeschwindigkeit für bestimmte Anschlussarten
    • Behoben - kein Fernzugriff auf die Benutzeroberfläche über IPv6

    Telefonie: 

    • Behoben - Änderungen an Internetrufnummern teilweise nicht möglich

    DECT/FRITZ!Fon: 

    • Verbesserung - Mediaplayerordner mit vielen Einträgen können mit DECT Handgerät wieder geöffnet werden

    Heimnetz: 

    • Verbesserung - verbesserte Erkennung von Powerline-Geräten anderer Hersteller
    • Verbesserung - verbessertes Powerline-Netzwerkmanagement, um den Netzwerkdurchsatz geringst möglich zu beeinflussen
    • Behoben - Bei mehr als einer aktiven FRITZ!Box wurde der Mesh-Master u.U. falsch angezeigt
    • Behoben - Mesh Verbindungsgrafik war fehlerhaft, wenn die FRITZ!Box Mesh-Repeater und Router ist
    • Heimnetz: Behoben - Setzen des FRITZ!Box-Names im IP-Client-Modus blieb ohne Änderung des DHCP-Hostnamens
    • Behoben - das Pairing von FRITZ!Powerline Produkten mit der FRITZ!Box-Connect-Funktion schlug in manchen Fällen fehl
    • Behoben - vertauschte Beschriftungen in den IP-Einstellungen für den IP-Client

    WLAN: 

    • Verbesserung - Dual Band WLAN-Repeater werden zu einem Eintrag in der Liste der bekannten WLAN-Geräte zusammengefasst (WLAN / Funknetz)
    • Verbesserung - Stabilität angehoben

    System: 

    • Verbesserung - Push Service FRITZ!Box-Info erweitert um Informationen zu Mesh-Repeatern im Heimnetz
    • Verbesserung - Push Service Änderungsnotiz erweitert um Information zu Powerline-Geräten
    • Verbesserung - verbesserte Meldungstexte für Powerline-Produkte
    • Verbesserung - vereinfachte Anzeige der Abesendereinstellung im Push Service, wenn diese vom Mesh-Master bezogen wurde
    • Behoben - "Fehlercode 1"-Meldung bei Kennwortvergabe in Werkseinstellungen oder nach Update
    • Behoben - Anzeige einer leeren Seite nach der Anmeldung an der Benutzeroberfläche mit einigen Browsern u.a. Safari und Internetexplorer
    • Behoben - Powerline-Ereignisse tauchten doppelt in den Ereignissen auf
    • Behoben - Push Service Änderungsnotiz nicht mehr aktivierbar
    • Behoben - einige Push Services wurden nicht mehr versendet
    • Behoben - fehlerhafte Anzeige im Menü Powerline bei Deaktivierung von Powerline [nur Powerline-Repeater]

    Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen > hier

    Weitere Verbesserungen in den verschiedenen Laborversionen

    --- Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-56385 ---

    LTE:

    • Verbesserung - neue Firmware für das Mobilfunk-Modem mit diversen Optimierungen zum Verbindungsaufbau und zur verbesserten Stabilität der Mobilfunkverbindung

    DSL:

    • Verbesserungen - für Supervectoring (35b)

    Internet:

    • Änderung - Kindersicherung unterscheidet nicht mehr zwischen Windowsbenutzers
    • Änderung - IPv6 bei Internetzugang via 1&1 zusätzlich zu IPv4 aktiviert (DualStack)
    • Änderung - Internetanbieter "GMX" entfernt
    • Änderung - Internetzugang per WLAN unterstützt auch unverschlüsselte WLAN
    • Änderung - IPv4 und IPv6 (Dual Stack) aktiv an Vodafone-Anschlüssen
    • Änderung - In der Kindersicherung für Internetnutzung gesperrte Geräte über VPN erreichbar
    • Verbesserung - Registrierung bei MyFRITZ! (myfritz.net) separat vom MyFRITZ!-Internetzugriff möglich unter Internet > MyFRITZ!-Konto
    • Verbesserung - Funktion zum Entfernen der FRITZ!Box aus dem MyFRITZ!-Konto (myfritz.net)
    • Verbesserung - eine Umgehungsmöglichkeit von Zeitbeschränkungen in der Kindersicherung beseitigt
    • Änderung - Registrierung von FRITZ!Boxen im IP-Client-Mode bei myfritz.net möglich

    Telefonie:

    • Verbesserung - Verwaltung von Rufsperren für eingehende Anrufe (Rufnummern) überarbeitet

    DECT:

    • Verbesserung - Manuelle Updatesuche für FRITZ!Fon-Geräte in der Heimnetzübersicht möglich, wenn periodische Suche nach Updates ausgeschaltet ist Verbesserung - Internliste bei CAT-iq2.0-Handgeräten nach anmelden von neuen DECT Handgeräten aktualisieren
    • Verbesserung - Korrekte Nummer anwählen bei mehreren vorhandenen Rufnummern und FAX-Rufnummer im Telefonbuch
    • Verbesserung - Wiedergabe von Internetradio und Podcasts mit HTTPS Adressen an AVM Handgeräten (nur, wenn Inhalte auch unverschlüsselt abspielbar sind)

    WLAN:

    • Verbesserung - Anzeige des Frequenzbands auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der 'anderen Funknetze in ihrer Umgebung"
    • Verbesserung - Anzeige der WLAN-Standards 802.11k und 802.11v als "Signaleigenschaften" (bei Bandsteering)
    • Verbesserung - im 5GHz-Band wurden DFS-Wartezeiten optimiert
    • Änderung - Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) aktiviert
    • Änderung - Ereignissmeldungen zur Radarerkennung (DFS) angepasst
    • Änderung - Option zur geschützten Anmeldung von WLAN-Geräten
    • Verbesserung - 160 MHz-Kanalbandbreite wird auch über das MESH im LAN distribuiert

    Heimnetz:

    • Verbesserung - An- und Abmeldungen werden im gesamten Mesh protokolliert
    • Verbesserung - Gastzugang (WLAN/LAN) mit Filter für Port 25 (ungesicherter E-Mailversand)
    • Verbesserung - Anzeige der Heimnetz-Topologie unter Mesh optimiert für Situationen, wo der Mesh-Master nicht gleichermaßen der Internet-Router ist

    USB/NAS:

    • Verbesserung - Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert

    Diagnose:

    • Änderung - Anzeige eines offenen Ports für Diagnose & Wartung
    • Verbesserung - Funktionsdiagnose zeigt Speichermangel für die Ablage von Fax- und Sprachnachrichten bei vollem USB-Speicher

    Sicherheit:

    • Änderung - Verknüpfung auf die Datenschutzerklärung unter "Rechtliches" hinzugefügt

    System:

    • Verbesserung - Push Service "Neues Update" mit erweiterten Informationen zum FRITZ!OS-Update 
    • Verbesserung - Push Service E-Mail Änderungsnotiz für die Anmeldung eines neuen DECT-Gerätes
    • Verbesserung - Push Service-Mail "FRITZ!OS-Update" mit erweiterten Informationen zum Updateverlauf
    • Verbesserung - Push Service-Mail "Neues FRITZ!OS" erweitert um die geplante Updatezeit bei Autoupdate
    • Verbesserung - Push Service Änderungsnotiz zu neuen Geräten im Heimnetz erweitert um Information zu neuen Mesh-Repeatern
    • Verbesserung - Push Mail für Update über FRITZ!Fon komplettiert
    • Verbesserung - Push Service sendet Mail nach dem Update mit zusätzlichen Informationen zu Version und Updateverlauf
    • Verbesserung - Ereignisprotokoll auf dem Mesh-Master enthält zusätzlich alle Ereignisse der andern Geräte im WLAN Mesh
    • Verbesserung - Übersicht der Push Services überarbeitet
    • Verbesserung - Auto-Update-Seite überarbeitet
    • Verbesserung - Zustimmung zu "Wartung und Diagnose" aktualisiert
    • Verbesserung - Anzeige einer angepassten Auto-Update-Seite zur Information bei deaktivierter Updatesuche
    • Änderung - zusätzliche Absicherung durch Tastendruck an der FRITZ!Box bei Anmeldung an der Benutzeroberfläche ohne Kennwort

    * Hinweis zu FRITZ!Fon:

    Aktualisierung der FRITZ!Fon-Handgeräte erforderlich auf Version 02.04.02 oder höher.
    Beachten Sie auch die Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen auf unsere Laborseite unter "Bekannte Probleme".