Empfehlen:
13.04.2018

FRITZ!Apps erleichtern den Alltag

Vier Anwendungsbeispiele für FRITZ!Apps

Die FRITZ!Apps helfen in vielen Lebenslagen. Hier sind vier Fälle, in denen sie das Leben einfach machen:

Fall 1: Die Waschmaschine von unterwegs schalten

Die Wäsche ist fertig und Sie noch nicht daheim? Kein Problem! Mit der MyFRITZ!App greifen Sie sicher von unterwegs auf Ihre FRITZ!Box zu. Zusammen mit einer FRITZ!DECT 200-Steckdose können Sie so beispielsweise Ihre Waschmaschine abschalten.

Fall 2: Festnetztelefonie vom Smartphone

Sparen Sie sich Ihr Festnetztelefon! Mit der FRITZ!App Fon verbinden Sie Ihr Smartphone oder Tablet ganz einfach per WLAN mit der FRITZ!Box. So telefonieren Sie kinderleicht mit Ihrem Tablet oder Handy über das Internet zum Festnetztarif. Zusammen mit der MyFRITZ!App funktioniert das übrigens auch unterwegs.

Fall 3: WLAN – Empfang im Heimnetz verbessern

Tschüss, schwaches WLAN! Die FRITZ!App WLAN zeigt Ihnen den aktuellen WLAN-Empfang. So sehen Sie direkt an Ihrem Smartphone, wie gut die Verbindung an einer bestimmten Stelle im Heimnetz ist und können das Netz bei Bedarf verbessern. Übrigens: Die Stabilität der Verbindung können Sie mit der FRITZ!App WLAN ebenfalls herausfinden.

Fall 4: Überall zuhause TV empfangen

Streitigkeiten über das Fernsehprogramm sind vorbei! Mit der FRITZ!App TV und dem FRITZ!WLAN Repeater DVB-C machen Sie jedes Smartphone und Tablet zum Fernseher. Mit der App erkennt das mobile Endgerät die Signale des DVB-C-Repeaters, der das TV-Programm über WLAN verteilt. So können Sie überall in Ruhe fernsehen.